V für Vendetta

Der Film V für Vendetta wurde 2006 aus einem Comic verfilmt. Produziert von Joel Silver wurde der Film zum Shooting Star für Korruption, Ungleichheit in der Bevölkerung und Macht. In Großbritannien wurde das Volk von den Autokraten unterdrückt, der Bürgerkrieg tobte und die Pest tötete hunderttausende von Menschen. Der Großkanzler versprach Besserungen in der Gesellschaft, jedoch kam dies nie dazu.

Der Unbekannte, V, stellte sich dem Staat und wollte eine Änderung herbeischaffen. Führende Mitglieder des Regimes werden von V hingerichtet. Weil es die beste Lösung gegen das Problem war. So dachte V zumindest. Dieser V trug immer eine Maske um nicht entdeckt zu werden. Die Menschen mochten die harten Verrangehensweisen und unterstützen Ihren Helden, soweit es geht. Als jedoch die Regierung den V hinrichten möchte, stellt sich die Bevölkerung hinter dem V. Im letzten Kampf gegen die Regierung setzen tausende von Menschen eine ähnliche Maske wie V auf und lehnt sich gegen das System. Wer ist denn nun der richtige V? Richtig alle. Die Bäuerin, der Verkäufer, der Schmied. Alle sind unzufrieden und wollen eine Änderung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s